Fachpraktikum in Bayern 2011 – Nunmehr zum 4. Mal! Abschlussbericht

Die nunmehr seit 2006 existierende Schulpartnerschaft zwischen der Aloys-Fischer-Schule Deggendorf und der Fachmittelschule Apáczai Dombóvár ging heuer in die nächste Runde: dank den Finanzmitteln des EU-Mobilitätsprojekts „Leonardo da Vinci” fand vom 27. Juni bis 15. Juli das vierte deutsch-ungarische Fachpraktikum im niederbayerischen Deggendorf statt. Am Montag nach der Ankunft wurde die 10-köpfige Truppe aus 7 Mädels und 3 Jungs an der FOS von Schulleiterin Doris Luttner und ihrem Stellvertrerter Klaus Fleder begrüßt und durch die Räume der Schule geführt. Dann kam es zu einem Empfang im Neuen Rathaus, wo die ungarischen Gastschüler ihre zukünftigen deutschen Mitstreiter beim Praktikum kennen lernen konnten. Montag Nachmittag und Dienstag Vormittag gab es im Rahmen von Vorstellungsgesprächen bei den einzelnen Stellen schon ein sog.  „Reinschnuppern”, wobei unsere Begünstigten mit ihren zukünftigen Aufgaben vertraut gemacht wurden. Arbeitgeber waren zum Teil schon von früheren Praktika gut bekannte Ämter, Behörden, Firmen und Bildungseinrichtungen wie z. B. das Landratsamt, die Hochschule, die Staatliche Wirtschaftsschule, die Stadtbau GmbH, das Finanzamt, aber es kamen – wie immer – auch neue hinzu: Berufsschule I, Stadtverwaltung Deggendorf, Max Streicher GmbH&Co. KG a. A., Einhell AG Landau/Isar. Unsere SchülerInnen konnten nicht nur Einblicke in die gut organisierten deutschen Arbeitsabläufe gewinnen, sondern haben auch die ihnen anvertrauten Aufgaben sehr gut gemeistert. Letztere waren u. a. Kopieren, Akten ordnen, Kundendaten im Computer verwalten und viele andere. Dabei haben sie einerseits gute Kontakte zu den deutschen PraktikantInnen bzw. KollegInnen geknüpft, andererseits ihre deutschen Sprachkenntnisse in erheblichem Maße verbessert. Am Freitag nach der ersten Arbeitswoche sorgte eine Grillparty an der FOS mit Teilnahme von Lehrkräften und Schülern trotz schlechten Wetters für die gute Stimmung. An den beiden Samstagen standen die traditionellen Ausflüge in die mittelalterlichen Donaustädte Passau (Kranzniederlegung bei Giselas Grab!) und Regensburg auf dem Programm. Zum Ende des Praktikums wurden den ungarischen GastschülerInnen deutschsprachige Europass-Mobilitätsnachweise überreicht. Gekrönt war unser dreiwöchiger Aufenthalt mit einem Abschieds-Abendprogramm in der „Weißbräu”, einer typisch bayerischen Gaststätte in der Deggendorfer Innenstadt.

 

Liste der FOS- bzw. ungarischen Praktikumsschüler und ihrer Stellen:

Anna Pilzweger, Anna Peter – Nikolett Bíró, Gergely Magyarosi: Landratsamt Deggendorf

Constanze Lehner  - Szabolcs Gábor: Streicher GmbH & Co KG a. A.

Sebastian Rothkopf – László Kiss: Stadtbau GmbH

Julia Gröll - Lilla Laczkó: Staatliche Berufsschule I

Julius Bayer - Zsuzsanna Ladányi: Einhell Germany AG, Landau/Isar

Benedikt Seipelt, Franz Klingl - Györgyi Niederkirchner: Finanzamt Deggendorf

Sandra-Mihaela Schuster, Stefanie Sommersperger - Lívia Szekeres: Akademisches Auslandsamt an der Hochschule Deggendorf

Sabine Peter - Judit Takács: Stadtverwaltung Deggendorf

Larissa Nowak, Lisa Kauschinger - Nóra Váradi: Staatliche Wirtschaftsschule

 

 

Unser besonderer Dank für den erfolgreichen Ablauf des Praktikums geht an:

  

StD Hans-Jörg Gerneth: Leiter FpA, Aloys-Fischer-Schule Deggendorf

StR Bernhard Oertel: internationale Kontakte, Aloys-Fischer-Schule Deggendorf

OStDin Doris Luttner: Schulleiterin, Aloys-Fischer-Schule Deggendorf

StD Klaus Fleder: stellvertretender Schulleiter, Aloys-Fischer-Schule Deggendorf

OStRin Gisela Renner-Lehner, Barbara Stoiber: Aloys-Fischer-Schule Deggendorf

OStR Peter Scharnagl: Heimleiter, Comenius Schülerheim Deggendorf

Christa Höfelsauer: Inhaberin, Privatpension „Haus Christa”, Metten

Imre Dékány: Leiter Qualitäts- und Serviceabteilung, Einhell AG, Landau/Isar

Rozália Zilizi: FpA-Leiterin, Fachmittelschule Apáczai, Dombóvár

Balázs Takács, Zoltán Noé: Fahrer, Fachmittelschule Apáczai, Dombóvár

 …und an alle aufnehmenden Einrichtungen (Behörden, Ämter, Firmen und Schulen)!

 

 

Dombóvár, den 11. 10. 2011

 

Mihaly Kurdi

Betreuungslehrer 2006, 2008, 2010, 2011

 

 

admin at acsjszki.hu